Ес селаму алејкум ве рахметуАллах ве Берекетуху и добре дојдовте на www.ahlu-sunnah.org.

За да се окористите од сите функции на форум, ве молиме да се регистрирате или со вашето корисничко име логирате.

Latest topics
» Alisan
Сре 11 Апр 2018, 6:03 pm by Alisan

» Намазот не е исправен (валиден) зад оној кој што ги оправдува..
Саб 18 Јун 2016, 4:40 am by muwehid

» Салават на Пратеникот Мухаммед (а.с.)
Саб 18 Јун 2016, 4:18 am by muwehid

» Менсур ал-Салими- "Спомнувајте Ме а и Јас ќе ве спомнувам (Ел-Бекара, 152)"
Пон 13 Јун 2016, 9:32 pm by Muwehhid

» Кога ќе сватеме???
Нед 12 Јун 2016, 9:34 pm by Muwehhid

» Ја сменија верата, но ја нарекуваат "ислам"
Саб 11 Јун 2016, 8:51 pm by Muwehhid

» Дали е дозволено мевлуд?
Сре 27 Апр 2016, 11:09 am by Abu Al-Amin

» Шејх Сулејман ибн Насир ел-Улван за техакум
Вто 08 Мар 2016, 12:26 am by Haqq

» Бајрам
Нед 06 Мар 2016, 2:36 pm by Haqq

» Реката на трпението и нејзините притоки
Пет 04 Мар 2016, 7:48 pm by hidzab

» Pozdrav
Пон 15 Фед 2016, 11:52 pm by Abu Al-Amin

»  шейха доктора / Тарик гураб: Вопросы и ответы о колдовстве и лечения
Нед 14 Фед 2016, 7:30 pm by nourna

» abdul fetah
Сре 03 Фед 2016, 12:02 am by Abu Al-Amin

» Хадиси на Мухаммед а.с
Сре 06 Јан 2016, 7:16 pm by medi

» Аллах нас ни е потребен
Сре 02 Дек 2015, 7:26 pm by Muwehhid

Кој е он-лајн?
Севкупно има 7 членови он-лајн :: 0 Регистрирани, 0 Скриени и 7 Гости :: 1 Bot

Никој

Најмногу членови кои го посетиле форумот воеднаш се 321 во Нед 09 Апр 2017, 12:13 am
Барај
 
 

Display results as :
 


Rechercher Advanced Search

Top posters
Muaz al Islam (1690)
 
LAUTKA (1011)
 
Muwehhid (937)
 
Келиметул-Хакк (594)
 
Muslima4Islam (589)
 
Abu Al-Amin (479)
 
Al-Ghuraba (360)
 
Monoteizam (343)
 
muharem fazli (323)
 
Haqq (253)
 

Statistics
Постојат b>1266 регистрирани членови
Најновиот регистриран член е Lorensa

Нашите членови се испратиле точно 8261 мислења in 2387 subjects

You are not connected. Please login or register

Преглед на претходна тема Преглед на наредна тема Go down  Порака [Страна 1 of 1]

1 Die Ghuraba-Die Fremden on Чет 13 Окт 2011, 2:23 pm

Келиметул-Хакк

avatar
Талиб
Талиб

بسم الله الرحمن الرحيمWer sind al--Ghuraba
(Die Fremden)?

Der Gesandte Muhammad (salla lahu 3alaihi wa salam) sagte:„Der Islam begann als etwas Fremdes und wird als etwas Fremdes wiederkommen. Das Paradies ist für die Fremden.“ Seine Gefährten (ra) fragten daraufhin: „Wer sind die Fremden, oh Rasulul-ALLAH?“ Er (salla lahu 3alaihi wa salam) antwortete: „Diejenigen die das Böse verbieten, wenn die anderen verdorben sind.“ (Musnad al-Imaam Ahmad)Unser höchstes Ziel, ALLAH (subhanahu wa ta3ala) zufrieden zu stellen und das Paradies zu betreten (in Form von grünen Vögeln – wie es den Märtyrern versprochen ist) kann nur erfüllt werden, wenn wir das Böse verbieten und standhaft auf dem rechten Weg sind, gerade in einer Zeit, in der die Leute komplett verdorben sind. Bezüglich derselben Überlieferung hat Imam Ahmad gesagt: „Sie (die Fremden) sind diejenigen die sich steigern (in ihrem Iman), wenn sich die Leute verringern (in ihrem Iman).“Im selben Hadith, jedoch von ‘Abdullah bin Mas3ud (ra) überliefert, wurde der Gesandte Muhammad (salla lahu 3alaihi wa salam) gefragt:„Oh Rasulul-ALLAH, wer sind sie (die Fremden)“ Er (salla lahu 3alaihi wa salam) antwortete: „An-Nuzää3 min al-Qabää‘il (Diejenigen, die sich von den Leuten entfernen).“An-Nuzää3 (Diejenigen, die sich entfernen) hat zwei Bedeutungen:1. Diejenigen die sich vollständig von den Sitten und Traditionen ihrer Stämme und Familien entfernen2. Diejenigen, die ihre Länder oder ihren Wohnort verlassen um Jihad auszuüben (kämpfen gegen die Feinde ALLAHSDer Gesandte Muhammad (salla lahu 3alaihi wa salam) pries an-Nuzää3, da sie diejenigen sind, die alle Formen von Verdorbenheit, Nationalismus, freier Mischung, Sitten und Traditionen etc. nur für das Wohlgefallen ALLAHS verlassen, niemals den Tadel der Beschuldiger fürchtend. Sie sind Leute, die eine Minderheit darstellen werden und wie Fremd wirken, auf Grund ihrer kompromisslosen Liebe ALLAH (subhanahu wa ta3ala) und Seinem Gesandten (salla lahu 3alaihi wa salam) gegenüber. An-Nuzää3 stammt vom Wort an-Naza’ (sich entfernen) und wird benutzt in Bezug auf den Moment, wenn die Seele durch den Engel des Todes vom Körper entfernt wird. An-Nuzää3 sind die Leute des Paradieses, die ihre eigenen Stämme, Lebensunterhalt, Kultur, Karrieren und Sitten aufgeben. Man sieht sie regelmäßig innerhalb des Königreich ALLAHS reisen (Hijrah ausführen), das Schlechte verbieten und diejenigen bekämpfen, die nicht an ALLAH (subhanahu wa ta3ala) und das Jenseits glauben.In einer anderen Überlieferung hat Abdullah bin ‘Amr bin al-‘Aas (ra) gesagt:„Als wir mit ihm (salla lahu 3alaihi wa salam) waren und er sagte ‚Tuubaa lil-Ghurabaa’ (Paradies für die Fremden)’, fragten wir: ‚Wer sind sie?’ Er (salla lahu 3alaihi wa salam) antwortete: ‚Sie sind die guten Leute und sind sehr wenige im Vergleich zur Mehrheit.’“ (Alle obigen Ahadith können in Sahih Muslim, Ibn Majah, Musnad Imam Ahmad, al-Bukhari und at-Tirmidhi gefunden werden)Der Gesandte Muhammad (salla lahu 3alaihi wa salam) sagte ebenfalls: „Sei in der Dunya (Welt) wie ein Fremder oder jemand der durchreist.“ Wer auch immer in dieser Welt wie ein Durchreisender ist, wird Ghariib (Einzahl von Ghurabaa’). Die Ghurabaa’ haben einzigartige Glaubensinhalte (Aqida) und Eigenschaften; immer das erfüllend, was ALLAH (subhanahu wa ta3ala) und sein Gesandter ihnen befohlen haben, während sie sich davon fernhalten, was verboten ist.Es ist ebenfalls berichtet in at-Tirmidhi und Abu Dawud, dass der Gesandte Muhammad (salla lahu 3alaihi wa salam) gesagt hat:„Es wird eine Zeit in naher Zukunft kommen, wenn standhaft im Diin zu bleiben, so sein wird wie das Halten von Feuer in denHänden. Derjenige der standhaft bleiben wird, wird die Belohnung von 50 Mann bekommen.“ Seine Gefährten fragten: „Werden sie die Belohnung von 50 Mann von uns und oder von ihnen bekommen?“ Er (salla lahu 3alaihi wa salam) antwortete: „Die Belohnung von 50 Mann von euch.“Die Gefährten von Rasulul-ALLAH (salla lahu 3alaihi wa salam) hatten nicht die Probleme, denen wir heute begegnen, wie das Verifizieren von Ahadith, ob sie sahih (authentisch) sind, da sie ihn (salla lahu 3alaihi wa salam) einfach direkt fragen konnten. Noch hatten sie das Problem von wenigen 'Ulama, da sie den Nabi (salla lahu 3alaihi wa salam) hatten, der ihnen den Diin beibrachte. Auf jeden Fall ist es weit aus schwerer dem Gesandten Muhammad (salla lahu 3alaihi wa salam) zu folgen ohne ihn zu sehen, als persönlich mit ihm zu sein, wo man die Gelegenheit hat, vom ihm direkt zu lernen. Daher können wir viel mehr Belohnung bekommen auf Grund der Mühsal, der wir begegnen, da wir nicht den Gesandten (salla lahu 3alaihi wa salam) mit uns haben.Wer also sind die Ghurabaa’?Die Ghurabaa’ sind diejenigen, die sich ALLAH (subhanahu wa ta3ala) einzig und allein fügen und der Schari3ah in allen Aspekten ihres Lebens folgen. Sie verehren, dienen und folgen niemandem außer ALLAH (subhanahu wa ta3ala), während sie keinen Mann, keine Frau oder Ding Ihm beigesellen. Ihr Beispiel ist es, dem Gesandten (salla lahu 3alaihi wa salam) und seinen Gefährten (RA) zu folgen. Tauhid ist ihr Attribut, da sie ihre rituellen Handlungen keinem anderen widmen außer ALLAH, dem Allmächtigen: قُلْ إِنَّ صَلاتِي وَوُسُكِي وَمَحِيَايَ وَمَمَاتِي لِلَّ هِ رَبَِّ الْعَال مِينَ “Sag: Gewiss, mein Gebet und mein (Schlacht)opfer, mein Leben und mein Sterben gehören ALLAH, dem Herrn der Weltenbewohner.'” (Surat al-An3aam, 6:162)Sie sind weit entfernt von der Mehrheit, darauf handelnd, was ALLAH (subhanahu wa ta3ala) der Menschheit entsandte: وَإِنْ تُطِعِ أكْث زَ مَهِ فِي الأرِضِ يُضِلَُّىكَ عَهِ سَبِيلِ اللَّ هِ إِنْ يَتََّبِعُى ن إِلا الظَّ هََّ وَإِنْ هُمِ إِلايَخِزُصُىن “Wenn du den meisten von denen, die auf der Erde sind, gehorchst, werden sie dich von ALLAHS Weg ab in die Irre führen. Sie folgen nur Mutmaßungen, und sie stellen nur Schätzungen an.” (Surat al-An3aam, 6:116)Die wirklichen Ghurabaa’ übersehen keine Verdorbenheit, Kultur oder Tradition (In der Art wie viele Leute ihre alten korrumpierten Lebensarten übersehen). Die Ghurabaa‘ hassen alles, was sie zu tun pflegten oder jede Jahiliya, der sie begegnen, daher siehst du sie nie für Menschen gemachte Gesetze wählen, zu Freiheit, Säkularismus, Demokratie, Allianz mit der Kanzlerin aufrufen oder irgendeine Form von Kufr oder Schirk begehen.Um zu dieser Minderheit zu gehören, dürfen wir nie aufhören, alles was dem Islam fremd ist, wie die Bräuche der Leute: Ostern, Valentinstag, Weihnachten und Neujahr, Muttertag, Vatertag, Geburtstage und alle anderen Formen von Feierlichkeiten und Jahrestagen, die nicht vom Islam stammen, zurückzuweisen. An-Nuzaa3 weisen alle diese Verdorbenheiten und Neuerungen zurück und die Konsequenz, der sie begegnen, ist enormer Angriff durch alle Leute, der so genannten „Muslime“ (Munaafiqiin und Faasiqien) und Nicht-Muslime.Sie sind im Jihad verbal, finanziell und physisch verwickelt und sind die Leute des Haqq (Wahrheit), Tauhid, al-Walaa’ wal-Baraa’ (Liebe den Gläubigen gegenüber und Hass gegenüber den Muschrikin) und Leute, die den Munkar verbieten (Was die Scharii3ah als Übel definiert.) ALLAH (subhanahu wa ta3ala) sagt: وَالَّ ذِيهَ جَاهَدُوا فِيىَا ل ىَهِدِيَىََّهُمِ سُبُل ىَا وَإِنَّ اللَّ هَ ل مَعَ الْمُحِسِىِينَ “Diejenigen aber, die sich um Unsertwillen abmühen, werden Wir ganz gewiss Unsere Wege leiten. Und ALLAH(subhanahu wa ta3ala) ist wahrlich mit den Gutes Tuenden." (Surat al-3Ankaboot, 29:69)Möge ALLAH (subhanahu wa ta3ala) uns von dieser in der Minderheit befindlichen Geretteten Gruppe (Ahl us-Sunnah wal-Jamaa3ah)machen und uns davor schützen den Neigungen der korrumpierten Mehrheit zu folgen, Amiin.

2 Re: Die Ghuraba-Die Fremden on Вто 18 Окт 2011, 10:49 pm

Muslima4Islam

avatar
Модераторка
Модераторка
wunderschöner Text, barakaAllahu feek.


______________________________________________
Najgolema Sekiracija vo Denot treba da ni bide Ibadetot!!!

Преглед на претходна тема Преглед на наредна тема Вратете се на почетокот  Порака [Страна 1 of 1]

Permissions in this forum:
Не можете да одговарате на темите во форумот